Eine richtige Ernährung ist für die Verbesserung der Ausdauer aber auch für permanenten Fettabbau absolut notwendig…

Neben den so wichtigen Erholungsphasen, wie Sauna oder Massagen, erreichen Sie durch die richtige Ernährung, dass verbrauchte Energie- und Nährstoffspeicher schnell wieder aufgefüllt werden.

Ausdauer mit der richtigen ErnährungSchließlich ist das die Voraussetzung, um die Kapazität der Ausdauer stetig und effektiv zu steigern.

Beachten Sie folgende Ernährungsregeln:

  • Kohlenhydratintensive Ernährung (5 bis 6 Mahlzeiten)
  • Vollwertige und ausgewogene Ernährung (* siehe unten)
  • Hohe Nährstoffdichte durch Getreide, Obst und Gemüse
  • Reichliche Aufnahme von Flüssigkeit sowie optimierte Nahrungsaufnahme (vor, während sowie nach der körperlichen Belastung)

 

* Vollwertige Ernährung:

1. Abwechslungsreiche Ernährung
2. Getreideprodukte (bes. Vollkorn), wie Kartoffeln, Naturreis etc.
3. Viel Obst und Gemüse (Ballaststoffe sind elemantar)
4. Milchprodukte min. 1 mal täglich und 2 – 3 mal Fisch pro Woche
5. Fettreiche Lebensmittel in Maßen
6. Sehr geringe Aufnahme von Zucker und Salz
7. Ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise Wasser – ca. 2,5 Liter pro Tag)
8. Nährstoffschonende Zubereitung der Nahrung (Dünsten, Garen etc)
9. Kontrolle des Körpergewichts sowie Körperfettgehaltes
10. Strikter Verzicht auf „Fast-Food“, wie Pizza, Burger und Fertiggerichte

.

Ausdauer & Ernährung – Was ist noch wichtig?

Im Allgemeinen kann eine ausgewogene und vollwertige Ernährung durch nichts ersetzt werden. Dennoch lassen sich einige Ernährungsziele durch Mineralgetränke oder anderen Suplementen schneller realisiert werden.

Zur optimalen Planung der Nährstoffaufnahme emfpfiehlt sich ein Ernährungsplan, welchen Sie fest in Ihren Alltag integrieren. Im Folgenden empfehlen wir Ihnen eine hervorragende Rezeptesammlung.

Ausdauer Ernährungsplan

(Rechtsklick > Ziel speichern unter)

Besonders Ausdauersportler die mehr als 3 mal por Woche trainieren, benötigen unter Umständen eine höhere Energie- und Nährstoffzufuhr, welche durch die tägliche Ernährung nicht ausreichend gedeckt werden kann.

Der entstehende Zeitmangel durch Beruf und Trainingsumfang führt oft dazu, dass sich eine optimale Nahrungsmittelzusammenstellung sowie die zeitgerechte Aufnahme dieser Lebensmittel als schwierig gestaltet. Häufig werden durch Kurzimbisse schlechte Fette aufgenommen, für deren Verdauung mehr Energie notwendig ist und somit mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre Nahrungszufuhr zeitlich mit Ihrem Trainingsumfang abgestimmt ist…

Wenn dies durch Ihren Tagesablauf nicht möglich sein sollte, können nährstoffangereicherte Mineralgetränke eine sinnvolle und der Ausdauer förderliche Alternative sein.

Vorteil dieser Hilfsmittel ist zudem die unkomplizierte Zubereitung sowie der leichte Transport. Bedenken Sie in jedem Fall, dass für Ihr Trainingsprogramm Ausdauer und Ernährung durchaus voneinander abhängig sind.

.

Lesen Sie auch:

> die besten Laufschuhe im Testbericht…

> gesteigerte Fettverbrennung…

.